Allianz pro Schiene: Deutschlands Elektrifizierungsgrad nur Mittelmaß im EU-Vergleich – Bund fehlt Gesamtstrategie

Im Vorfeld der Eisenbahnmesse InnoTrans in Berlin weist die Allianz pro Schiene darauf hin, dass dem Bund eine Gesamtstrategie zur Elektrifizierung des Eisenbahnnetzes fehle. Neueste Vergleichszahlen der EU zeigen nach Angaben des Branchenverbands Allianz pro Schiene große Unterschiede beim Elektrifizierungsgrad zwischen den Bahnnetzen der europäischen Länder. Demnach liegt Deutschland mit einem Elektrifizierungsgrad von 60 Prozent … Allianz pro Schiene: Deutschlands Elektrifizierungsgrad nur Mittelmaß im EU-Vergleich – Bund fehlt Gesamtstrategie weiterlesen

Advertisements

Allianz pro Schiene: Wasserstoff- und Batteriezüge sind der „Anfang vom Ende des Diesels“

Die Betriebsaufnahme des weltweit ersten Wasserstoffzuges im regulären Fahrgastverkehr am heutigen Montag in Niedersachsen ist nach Auffassung der Allianz pro Schiene "ein Meilenstein im Klimaschutz". Der Geschäftsführer des Verkehrsbündnisses, Dirk Flege, nannte die Premierenfahrt, die am gestrigen Sonntag stattfand, den "Anfang vom Ende des Dieselantriebs im Schienenpersonennahverkehr". Der Wasserstoff-Brennstoffzellenzug Coradia iLint von Alstom fährt ab … Allianz pro Schiene: Wasserstoff- und Batteriezüge sind der „Anfang vom Ende des Diesels“ weiterlesen

Bahnverbände: Bundesregierung zeigt „neue Ernsthaftigkeit“ bei der Bahnpolitik

Acht Bahnverbände bescheinigen der Bundesregierung sechs Monate nach Amtsantritt eine "neue Ernsthaftigkeit" in der Eisenbahnpolitik. In ungewöhnlich kurzer Zeit habe die Politik ihren Ankündigungen aus dem Koalitionsvertrag bereits erste konkrete Taten folgen lassen, teilten die acht Bahnverbände - darunter die Allianz pro Schiene, mofair, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des SPNV, das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen, der Verband der … Bahnverbände: Bundesregierung zeigt „neue Ernsthaftigkeit“ bei der Bahnpolitik weiterlesen

Pro Bahn schlägt landesweiten Fahrzeug- und Personalreservepool gegen Zugausfälle vor

Aufgrund fehlenden Personals sowie schadhafter Triebfahrzeuge und Wagen bei den unterschiedlichsten Eisenbahnunternehmen kommt es immer wieder zu Zugausfällen. Pro Bahn schlägt daher nun in Schleswig-Holstein die Einrichtung eines landesweiten Fahrzeug- und Personalreservepools vor. Mit Blick auf die durch fehlende Triebfahrzeugführer und Zugbegleiter sowie teilweise auch schadhafte Triebwagen verursachten Ausfälle von Zügen bei DB Regio Schleswig-Holstein und bei der Nordbahn … Pro Bahn schlägt landesweiten Fahrzeug- und Personalreservepool gegen Zugausfälle vor weiterlesen

Bayerns Ministerpräsident überrascht mit Vorschlag – Kommt bald das Ein-Euro-Ticket für den ÖPNV?

Kommt ab 2020 das "Ein-Euro-Ticket" für den ÖPNV? Diesen Vorschlag bringt jetzt der bayerische Ministerpräsident Markus Söder ins Spiel. Er wolle damit die Nutzer entlasten und die Luft in den Städten verbessern. Geht es nach einem Vorschlag des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, soll ab Mitte 2020 in den fünf Modellregionen München, Nürnberg, Augsburg, Regensburg und Würzburg ein … Bayerns Ministerpräsident überrascht mit Vorschlag – Kommt bald das Ein-Euro-Ticket für den ÖPNV? weiterlesen

Anreizsystem: Verbände und DB Netz bekräftigen Empfehlungen des „Runden Tisches Baustellenmanagement“

Wie bereits berichtet, hat die Bundesnetzagentur kürzlich entschieden, das von der DB Netz AG unter Einbeziehung der Ergebnisse des Runden Tisches Baustellenmanagement beantragte Anreizsystem in den Schienennetz-Benutzungsbedingungen (SNB) nicht zu genehmigen. Nun äußern sich die Verbände und die DB Netz AG in einer gemeinsamen Pressemitteilung und teilen mit, dass sie zu den gemeinsam erarbeiteten Ergebnissen … Anreizsystem: Verbände und DB Netz bekräftigen Empfehlungen des „Runden Tisches Baustellenmanagement“ weiterlesen

Bundesnetzagentur lehnt Genehmigungsantrag der DB Netz AG zu geplantem Anreizsystem ab

Die Bundesnetzagentur hat einen vom Schienennetzbetreiber der Deutschen Bahn gestellten Genehmigungsantrag zu einem Anreizsystem abgelehnt. Zuvor hatten sich die DB Netz AG und die Eisenbahnbranche mit Begleitung des Bundes und auch der Bundesnetzagentur auf Eckpunkte eines Anreizsystems verständigt, das nach Angaben der DB von der Mehrheit des Marktes getragen worden sei. An dem Antrag der DB Netz AG für ein Anreizsystem … Bundesnetzagentur lehnt Genehmigungsantrag der DB Netz AG zu geplantem Anreizsystem ab weiterlesen

Fahrgastbeirat Baden-Württemberg: Seit sechs Jahren engagierter Einsatz für einen attraktiven Schienenpersonennahverkehr

Auf der Gäubahn und Murrbahn werden landesweit die ersten Neufahrzeuge im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im einheitlichen Landesdesign und mit neuen Standards eingesetzt. Was viele nicht wissen, der Fahrgastbeirat Baden-Württemberg (FGB-BW) setzt sich seit sechs Jahren für einen attraktiven SPNV ein. Im Rahmen einer Pressefahrt am Freitag (31. August), tauschten sich Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann, Matthias Lieb, … Fahrgastbeirat Baden-Württemberg: Seit sechs Jahren engagierter Einsatz für einen attraktiven Schienenpersonennahverkehr weiterlesen

Deutschland-Takt: Kommt bald ein Fahrplan-Modell nach dem Vorbild der Schweiz?

Laut einem Medienbericht will der Bund im Herbst das Konzept für einen "Musterfahrplan" vorstellen, um die Anschlussverbindungen im Schienenverkehr zu verbessern. Das Vorbild für dieses neue Fahrplan-Modell ist die Schweiz. Über den sogenannten "Deutschland-Takt" wird bereits seit längerer Zeit diskutiert. Bahnreisen sollen mit einem neuen Fahrplan-Modell einfacher und schneller möglich werden. Das Prinzip: An wichtigen Umsteigestationen … Deutschland-Takt: Kommt bald ein Fahrplan-Modell nach dem Vorbild der Schweiz? weiterlesen

Hamburg: Oberverwaltungsgericht stoppt Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona

Juristische Niederlage für die Deutsche Bahn: Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hat mit Beschluss vom 15. August 2018 dem Eilantrag einer anerkannten Umweltvereinigung gegen den Planfeststellungsbeschluss zu der Verlegung des bestehenden Fernbahnhofs Hamburg-Altona stattgegeben. Damit dürfen die Arbeiten zur Vollziehung des angegriffenen Planfeststellungsbeschlusses nicht fortgeführt werden. Die Deutsche Bahn als Vorhabenträgerin beabsichtigt, den bisher für den Fern- und … Hamburg: Oberverwaltungsgericht stoppt Verlegung des Fern- und Regionalbahnhofs Altona weiterlesen