Archiv der Kategorie: Verkehrspolitik und Regulierung

„Noch nicht leise genug“ – Allianz pro Schiene fordert weitere Anstrengungen gegen Bahnlärm

Der Bund und die Betreiber der Eisenbahnen unternehmen bereits einiges um Lärm durch den Schienenverkehr zu verringern. Nach Ansicht von Allianz pro Schiene ist die Eisenbahn aber noch nicht leise genug. Am heutigen „Tag gegen Lärm“ fordert der Branchenverband daher weitere Anstrengungen.

„Noch nicht leise genug“ – Allianz pro Schiene fordert weitere Anstrengungen gegen Bahnlärm weiterlesen

Werbeanzeigen

Zum „Tag gegen Lärm“ – Gehlhaar: „Lärm an Bahnstrecken wird bis 2020 halbiert“

Am 24. April findet der 22. „Tag gegen Lärm“ (International Noise Awareness Day) statt. Anlässlich dieses Tages teilt die Deutsche Bahn mit, dass bereits rund 53.000 Güterwagen (85 Prozent der Flotte von DB Cargo) auf leisere Bremssohlen umgerüstet wurden. Zudem seien weitere Lärmschutzmaßnahmen entlang der Strecken umgesetzt worden, um Anwohner von Bahnlärm weiter zu entlasten.

Zum „Tag gegen Lärm“ – Gehlhaar: „Lärm an Bahnstrecken wird bis 2020 halbiert“ weiterlesen

GDL-Chef Weselsky: „Halte Re-Verstaatlichung für Utopie“

Claus Weselsky, Vorsitzender der Lokführergewerkschaft GDL, ist überzeugt, dass sich die Infrastruktur der Eisenbahn nicht gewinnbringend führen lässt. Bei der Deutschen Bahn sollte es „keine Verpflichtung zur Gewinnerzielung“ geben, sagte der GDL-Chef kürzlich in einem Interview mit dem Branchendienst bahn manager. Den Wunsch nach einer erneuten Verstaatlichung hält er aber für utopisch.

GDL-Chef Weselsky: „Halte Re-Verstaatlichung für Utopie“ weiterlesen

„Wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – Flege begrüßt Vorstoß von Verkehrsminister Scheuer

Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, bezeichnet den Vorstoß von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, die Mehrwertsteuer für Tickets im Eisenbahn-Fernverkehr von bisher 19 auf 7 Prozent zu senken, als „wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“. Dadurch werde Bahnfahren nicht nur billiger, sondern auch einfacher.

„Wichtiges Signal für mehr Klimaschutz im Verkehr“ – Flege begrüßt Vorstoß von Verkehrsminister Scheuer weiterlesen

Verkehrsminister Scheuer: „Brauchen auch im Fernverkehr die Absenkung der Mehrwertsteuer“

Bahnfahren soll günstiger werden: Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich in einem Interview für die Absenkung der Mehrwertsteuer bei Bahntickets ausgesprochen. Dadurch könnten Reisende im Fernverkehr um bis zu 400 Millionen Euro pro Jahr entlastet werden. 

Verkehrsminister Scheuer: „Brauchen auch im Fernverkehr die Absenkung der Mehrwertsteuer“ weiterlesen

Niederlande und Deutschland wollen Bahnverbindung Amsterdam – Berlin attraktiver machen

Die niederländische Staatssekretärin Stientje van Veldhoven und der deutsche Beauftragte der Bundesregierung für den Schienenverkehr, Parlamentarischer Staatssekretär Enak Ferlemann, haben am vergangenen Dienstag die Verbesserung der bedeutenden Bahnverbindung Amsterdam – Berlin erörtert.

Niederlande und Deutschland wollen Bahnverbindung Amsterdam – Berlin attraktiver machen weiterlesen

„Auf Diesel verzichten“: DB arbeitet an alternativen Antriebstechnologien

Das Streckennetz der Deutschen Bahn ist zu rund 60 Prozent elektrifiziert. Nach DB-Angaben werden damit schon heute im Personen- und Güterverkehr 90 Prozent aller Fahrten auf der Schiene elektrisch angetrieben. Auf den übrigen Strecken kommen hingegen noch immer Dieseltriebfahrzeuge zum Einsatz, die langfristig ersetzt werden sollen.

„Auf Diesel verzichten“: DB arbeitet an alternativen Antriebstechnologien weiterlesen