Advertisements

Verkehrspolitik, -wirtschaft und Regulierung

Nahverkehr bereitet Abschied vom Diesel vor – Branchenvision formuliert Leistungsmerkmale

26. April 2018

Dieseltriebwagen könnten in einigen Jahren durch Züge mit Wasserstoffantrieb ersetzt werden. (Foto: © Wolfgang Jargstorff / Fotolia)
Die Bahnbranche hat eine unternehmensübergreifende Vision entwickelt, wie die Triebzüge der Zukunft gebaut sein müssen, damit der Nahverkehr seinen Abschied vom Diesel einläuten kann. Danach sind die Fahrzeuge der nächsten Generation auf allen Strecken zu 100 Prozent elektromobil unterwegs. Auch auf nicht elektrifizierten Strecken fahren sie ab Ende 2024 mit alternativen Antrieben. Die neuen ... [mehr]

Michael Odenwald ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bahn AG

18. April 2018

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG hat einen neuen Vorsitzenden. Das Gremium wählte am gestrigen Dienstag (17. April 2018) einstimmig den Juristen und früheren Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Michael Odenwald. Er wird damit Nachfolger von Prof. Dr. Dr. Utz-Hellmuth Felcht, der Ende März sein Amt niedergelegt hatte. Odenwalds Amtszeit läuft bis März 2020. Laut Odenwald stehe ... [mehr]

Bundesregierung: Bilger koordiniert Güterverkehr und Logistik, Ferlemann ist Beauftragter für Schienenverkehr

13. April 2018

Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), ist neuer Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik. Enak Ferlemann, ebenfalls Parlamentarischer Staatssekretär im BMVI, ist neuer Beauftragter für den Schienenverkehr. Die Personalien wurden am Mittwoch (11. April 2018) im Kabinett bestätigt. Bilger ist ... [mehr]

Bundesnetzagentur: DB Netz AG veröffentlicht künftig Informationen zur Ausstattung von Gleisanlagen

29. März 2018

Die Bundesnetzagentur und die DB Netz AG haben sich darauf geeinigt, dass künftig Angaben zur Ausstattung von Gleisanlagen veröffentlicht werden. Die zuständige Beschlusskammer hat ermittelt, inwieweit in diesem Bereich die Transparenz erhöht werden kann. Im Ergebnis erklärte sich die DB Netz AG dazu bereit, die Darstellungen ihrer Rangierbahnhöfe und sonstiger Gleisanlagen erheblich zu ... [mehr]

BAV: Weniger Güterzüge und weniger Lastwagen im Verkehr durch die Schweizer Alpen

15. März 2018

2017 wurden auf Straße und Schiene vier Prozent weniger Güter durch die Schweizer Alpen transportiert als im Vorjahr. Hauptgrund ist nach Angaben des Schweizer Bundesamtes für Verkehr (BAV) der 50-tägige Unterbruch der Rheintallinie bei Rastatt. Der Marktanteil der Bahn im alpenquerenden Güterverkehr sank dadurch im Vergleich zum Vorjahr von 71% auf 70%. Der Unterbruch auf dem deutschen ... [mehr]

Andreas Scheuer – Neuer Verkehrsminister übernimmt Amtsgeschäfte

14. März 2018

Andreas Scheuer, der bisherige CSU-Generalsekretär, übernimmt ab sofort die Amtsgeschäfte als neuer Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Bundeskanzlerin Angela Merkel sowie die Minister des neuen Bundeskabinetts wurden heute durch Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vereidigt. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreichte den Ministern die Ernennungsurkunde. ... [mehr]

Verkehrspolitik im Sinne der Schiene: EVG fordert schnelle Umsetzung der Verkehrsziele des Koalitionsvertrages

6. März 2018

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) fordert den designierten Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) dazu auf, in seiner künftigen Funktion, die im Koalitionsvertrag vereinbarten Ziele für den Bereich Schienenverkehr zügig umzusetzen. „Die angekündigte Verdopplung der Reisendenzahlen bis zum Jahr 2030 und ein Masterplan für den Güterverkehr sind kein Selbstläufer“, sagte ... [mehr]

Andreas Scheuer wird neuer Bundesverkehrsminister – Bahnbranche bietet Unterstützung an

5. März 2018

Der bisherige CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer wird neuer Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Von 2009 bis 2013 war er Parlamentarischer Staatssekretär im damaligen Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung unter Peter Ramsauer und Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik. Der Branchenverband Allianz pro Schiene wünscht dem 43-Jährigen ... [mehr]

Von „eher unwahrscheinlich“ bis „illusorisch“: Teststädte lehnen Vorschlag zum kostenlosen ÖPNV ab

27. Februar 2018

Die Idee der Bundesregierung vom kostenlosen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) ist nach einem Treffen von Vertretern des Bundesumweltministeriums mit Gesandten der fünf Teststädte schon wieder vom Tisch. Grund dafür seien die hohen Kosten, die durch eine derartige Umsetzung entstehen würden. Bei einem Gipfel in Bonn am gestrigen Montag (26. Februar 2018) lehnten die Städte Bonn, ... [mehr]

Kostenloser ÖPNV? – VDV fordert: Bundesregierung muss zuerst Voraussetzungen für leistungsfähigen Nahverkehr schaffen

14. Februar 2018

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) ist überrascht über den Vorschlag der Bundesminister Dr. Hendricks, Altmaier und Schmidt, zur Verbesserung der Luftreinhaltung in Städten einen kostenlosen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) einzuführen. Wie der VDV-Präsident Jürgen Fenske dazu erklärt, erkennt nun endlich auch die „Bundesregierung die Schlüsselrolle des ÖPNV für ... [mehr]

Saubere Luft: Politik erwägt kostenlosen öffentlichen Nahverkehr

13. Februar 2018

Medienberichten zufolge will die Bundesregierung angesichts einer drohenden Klage der EU-Kommission ihre Maßnahmen für eine saubere Luft in deutschen Städten deutlich ausweiten. Dazu gehöre auch ein möglicher kostenloser öffentlicher Nahverkehr, wie aus einem Brief von Umweltministerin Barbara Hendricks, Verkehrsminister Christian Schmidt und Kanzleramtschef Peter Altmaier an ... [mehr]

Allianz pro Schiene bewertet Koalitionsvertrag als „Schritt nach vorn“ und begrüßt „bahnpolitische Weichenstellungen“

8. Februar 2018

Zum Abschluss der Koalitionsverhandlungen am gestrigen Mittwoch (7. Februar 2018) bewertet der Branchenverband Allianz pro Schiene das bahnpolitische Programm von Union und SPD als „Schritt nach vorn“. „Der Koalitionsvertrag ist beim Thema Schiene erfreulich konkret und besser als die Koalitionsverträge zuvor“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege. Der ... [mehr]

Union und SPD über GroKo einig: Bundesverkehrsministerium weiter unter CSU-Führung

7. Februar 2018

CDU, CSU und SPD haben sich auf einen Koalitionsvertrag für die Neuauflage einer Großen Koalition geeinigt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) soll auch künftig von der CSU geführt werden. Nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland soll CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer den Ministerposten übernehmen. red – aktualisiert am 07.02.2018, ... [mehr]

Bayerns Verkehrsminister Herrmann zum Brenner-Gipfel: Einigung für mehr Güterverkehr auf die Schiene

6. Februar 2018

Noch in diesem Jahr sollen deutlich mehr Güter im Brennertransitverkehr von der Straße auf die Schiene verlagert werden. Dies ist ein Ergebnis des so genannten Brenner-Gipfels, der am Montag (5. Februar 2018) unter Federführung des EU-Koordinators Pat Cox mit den Verkehrsministern aus Italien, Österreich und Deutschland im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München stattgefunden hat. Bis zu ... [mehr]

NRW-Verkehrsminister Wüst trifft Abellio-CEO Krenz

2. Februar 2018

Abellio-CEO Stephan Krenz traf kürzlich in Düsseldorf den seit einem guten halben Jahr neu im Amt agierenden NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Mit dem CDU-Landespolitiker sprach Krenz über die Notwendigkeit, grenzüberschreitende Verkehre im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) besser auszubauen. Auf der politischen Agenda des 42-jährigen Juristen steht nach Angaben einer Pressemitteilung die ... [mehr]