Archiv der Kategorie: Videos

Bombardier präsentiert sich mit neuer Firmenidentität und neuem Produktdesign

Der Bahntechnikhersteller Bombardier präsentiert sich ab sofort und auf der InnoTrans 2018 mit komplett neuem Produktdesign und neuer Firmenidentität – die ganz im Zeichen des Firmenmottos „Together we move“ stehen soll.


Bombardier präsentiert sich mit neuer Firmenidentität und neuem Produktdesign weiterlesen

Werbeanzeigen

Allianz pro Schiene: Fahrerassistenzsysteme helfen beim Energiesparen (mit Video)

Wer wenig Energie verbraucht, schont Klima und Umwelt, fördert die Energiewende – und spart zudem noch Geld. Obwohl die Schiene schon jetzt der umweltfreundlichste motorisierte Verkehrsträger ist, kann auch sie ihre Energieeffizienz noch weiter ausbauen. Dabei helfen können Fahrerassistenzsysteme, die Lokführer unterstützen, Personen und Güter noch energiesparender ans Ziel zu bringen, wie ein Video des Branchenverbands Allianz pro Schiene zeigt.


red

Titelfoto: © Deutsche Bahn (Archiv)

Abellio Rail NRW: So funktioniert der Wechsel zwischen unterschiedlichen Stromnetzen (mit Video)

Auf der RE-Linie 19 – dem Rhein-IJssel-Express – von Düsseldorf über Wesel und Emmerich bis in die Niederlande nach Zevenaar und Arnhem durchfahren die Züge des privaten Eisenbahnunternehmens Abellio Rail NRW insgesamt drei verschiedene Stromnetze. Triebfahrzeugführer Klaus Paeßens erklärt, wie der Wechsel vom deutschen ins niederländische Stromsystem während der Fahrt funktioniert.

Abellio Rail NRW: So funktioniert der Wechsel zwischen unterschiedlichen Stromnetzen (mit Video) weiterlesen

Fußball-Weltmeisterschaftszug ist kein Original – DB entschuldigt sich für „falsch erweckten Eindruck“ (mit Video)

Die Deutsche Bahn hat jahrelang behauptet, dass es sich bei dem historischen Zug, der unter anderem 2006 im Rahmen des Sommermärchens durch Deutschland fuhr, um den Original-„Fußball-Weltmeisterschaftszug“ von 1954 handeln würde. Allerdings wurde der tatsächliche Originalzug bereits rund zwei Jahrzehnte zuvor verschrottet.


Fußball-Weltmeisterschaftszug ist kein Original – DB entschuldigt sich für „falsch erweckten Eindruck“ (mit Video) weiterlesen

Allianz pro Schiene: Eppstein und Winterberg sind die „Bahnhöfe des Jahres 2018“ (mit Video)

Mit dem Wettbewerb „Bahnhof des Jahres“ prämiert die Allianz pro Schiene seit 2004 jährlich die besten Bahnhöfe in Deutschland. In diesem Jahr wurden die Stationen in Eppstein und Winterberg als Bahnhöfe des Jahres 2018 ausgezeichnet.


Allianz pro Schiene: Eppstein und Winterberg sind die „Bahnhöfe des Jahres 2018“ (mit Video) weiterlesen

ZDF zeigt Reportage-Reihe „Flo bei der Bahn“ (mit Video)

Die ZDF-Sendung „Volle Kanne“ zeigte in der vergangenen Woche eine dreiteilige Reportage-Reihe mit Einblick in den Arbeitsalltag bei der Deutschen Bahn. Reporter Florian Weiss bekam darin Gelegenheit, einen Güterzuglokführer zu begleiten, sich auf einem Rangierbahnhof umzuschauen und eine S-Bahn im Betriebswerk zu reinigen.

Video: Flo bei der Bahn – Teil 1 (Quelle: „Volle Kanne“, ZDF)

Zwei weitere Videos sind über die ZDF-Mediathek abrufbar:


red

Titelfoto: © ZDF

Sicherheitskampagne: SBB, BAV und bfu warnen in der Schweiz vor Unfällen auf Bahnanlagen (mit Videos)

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB), das Bundesamt für Verkehr (BAV) und die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) werben in einer gemeinsamen Kampagne für mehr Sicherheit im öffentlichen Verkehr. Die dazu produzierten Videos sollen vor Unfällen schützen und auf bestimmte Gefahren des Bahnbetriebs hinweisen.

Sicherheitskampagne: SBB, BAV und bfu warnen in der Schweiz vor Unfällen auf Bahnanlagen (mit Videos) weiterlesen

Ideenwettbewerb für den Nahverkehr der Zukunft gestartet

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ruft seit Dienstag (28. August) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einen Ideenwettbewerb zum Nahverkehr der Zukunft aus.


Unter dem Motto „Digital gedacht: Ihre Vision für den Nahverkehr“ sind im Rahmen des Deutschen Mobilitätspreises nun die Ideen aller Bürgerinnen und Bürger gefragt. Bis zum 30. September kann jeder ab 18 Jahren über das Ideenportal des Deutschen Mobilitätspreises kreative Vorschläge einreichen, wie sich die eigenen Wünsche an einen attraktiven Nahverkehr der Zukunft mit digitalen Mitteln erfüllen lassen.

Die drei besten Ideen erhalten Preisgelder im Gesamtwert von 6.000 Euro und werden im BMVI mit dem Deutschen Mobilitätspreis geehrt. Und nicht nur die Gewinner profitieren von der Teilnahme am Deutschen Mobilitätspreis: Alle Einreicher haben die Chance, sich mit ihren Projekten um eine finanzielle Förderung durch das BMVI zu bewerben.

Vernetzt, zuverlässig, individuell

„Wir brauchen auch in der Zukunft einen leistungsstarken, umweltfreundlichen und attraktiven Nahverkehr in den Städten sowie im ländlichen Raum. Um dieses Ziel zu erreichen, liegt es nahe, insbesondere auf die Ideen und Visionen der Bürger einzugehen. Der Deutsche Mobilitätspreis bietet den Nutzern die Möglichkeit sich einzubringen, und die Entwicklung des Nahverkehrs der Zukunft mit eigenen Ideen aktiv zu gestalten“, so Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Ute Weiland, Geschäftsführerin der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, sagte anlässlich des Wettbewerbsstarts: „Das ist Ihre Gelegenheit: Wie wollen Sie in zehn Jahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln von A nach B kommen? Jede Idee zählt!“

„Täglich nutzen rund 30 Millionen Fahrgäste den öffentlichen Personennahverkehr. Um das Angebot noch besser zu gestalten, suchen wir die Ideen aller Bürger von jung bis alt. Mit einem zukunftsfähigen Nahverkehr wollen wir gemeinsam die Klimaziele erreichen!“, sagte Martin Schmitz, Geschäftsführer für den Bereich Technik des VDV.

Die Initiatoren: „Deutschland – Land der Ideen“, BMVI und Digital-Gipfel

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar. In der Best-Practice-Phase des Wettbewerbs wurden am 1. August 2018 zehn Leuchtturmprojekte bekannt gegeben, die Mobilität schon heute nachhaltiger machen. In der Open-Innovation-Phase sind nun die Ideen aller Bürgerinnen und Bürger zur Mobilität von morgen gefragt. Offizieller Partner des diesjährigen Ideenwettbewerbs ist der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen. Als weitere Mitglieder der Plattform „Digitale Netze und Mobilität“ des Digital-Gipfels unterstützen den Deutschen Mobilitätspreis: Continental Automotive GmbH, Deutsche Bahn AG, Deutsche Telekom AG, Ericsson GmbH, Esri Deutschland GmbH und Huawei Technologies Deutschland GmbH.


red/Deutscher Mobilitätspreis

Titelfoto: © Pixabay (Symbolbild)