Kurzmeldung: Pilotversuch: Deutsche Bahn testet Sitzplatzreservierung im Nahverkehr

Laut Medienberichten testet die DB, ob Sitzplatzreservierungen – wie im Fernverkehr – auch in Regionalzügen sinnvoll wären.

Der Service, der nur eine begrenzte Platzanzahl umfassen soll, werde sich zunächst an Pendler richten. Nach Informationen der FAZ umfasst der Test Strecken in fünf Regionen: Bayern, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Auf der Beispielstrecke Cottbus-Leipzig soll die Einzelreservierung ein Euro kosten, eine Jahresreservierung würde hier mit 40 Euro zu Buche schlagen.


Meldung vom 16.11.2016, 19.09 Uhr

red

Advertisements