Kurzmeldung: DB Regio-Personalchefin will um alleinerziehende Frauen werben

Die Deutsche Bahn will alleinerziehende Frauen zu Lokführerinnen ausbilden und damit dem aktuellen Mangel an Triebfahrzeugführern, wie bei der S-Bahn München, entgegen wirken.

Nach einem Medienbericht haben Personalverantwortliche der Deutschen Bahn nun verstärkt auch alleinerziehende Frauen für die Besetzung von offenen Stellen im Blick. Merkur Online zufolge ist Marion Rövekamp, Personalvorstand der DB Regio AG, davon überzeugt, dass in dieser Gruppe viel Potenzial liege. Um Probleme mit dem Schichtdienst zu vermeiden, arbeite Rövekamp an entsprechenden Lösungen, dass die Frauen den Job und gleichzeitig die Kinderbetreuung hinbekommen. Die Personalchefin könne sich hier auch Teilzeitkräfte vorstellen. Nur die in der Regel neunmonatige Ausbildung muss Vollzeit sein – das gehe organisatorisch nicht anders.


Meldung vom 13.12.2016

red

Advertisements