Advertisements

Kurzmeldung: Europäischer Güterbahn-Verband fordert Infrastruktur-Ausbau

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) fordert einen bedarfsgerechten Ausbau der Eisenbahninfrastruktur.

Gerade im Hinterland gebe es bereits Kapazitätsprobleme, die auf das Wachstum drückten, sagte Peter Westenberger, Geschäftsführer des NEE, am Mittwoch in Magdeburg. Nach Ansicht von Westenberger müssten Strecken wie die Verbindung zwischen Uelzen und Stendal dringend zweigleisig ausgebaut werden. Auch die wichtige Verbindung zwischen den Nordseehäfen nach Süddeutschland über Magdeburg, Plauen und Hof müsse ausgebaut werden, so der NEE-Geschäftsführer laut Focus Online.

Neben einem Ausbau der Strecken und einer weiteren Elektrifizierung braucht es dem Netzwerk Europäischer Eisenbahnen zufolge auch mehr Gerechtigkeit bei den Kosten. Während die Lkw-Maut immer günstiger werde, steige das Trassenentgelt für die Schiene jährlich.


Meldung vom 14.01.2017

red

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: