Advertisements

Kurzmeldung: Locomore optimistisch – Maßnahmen zur Verbesserung der Betriebsqualität greifen

Locomore bekommt die Anfangsschwierigkeiten, die seit Betriebsstart am 14. Dezember die Qualität des neuen Fernzuganbieters schmälern, offenbar langsam in den Griff.

„Die Toiletten funktionieren stabiler, die Reinigung wurde verbessert und eine geordnete Wagenreihung konnte wieder hergestellt werden“, teilt das Unternehmen am Freitag mit. Zudem funktioniere nun auch das WLAN deutlich zuverlässiger. Um die anfänglichen Probleme in den Griff zu bekommen, kündigte der Fernzuganbieter Mitte Januar an, seine Fahrten bis einschließlich Anfang April von sieben auf nur noch fünf Verkehrstage pro Woche zu reduzieren (Bahnblogstelle berichtete). Locomore bietet auf der Strecke Stuttgart – Frankfurt – Kassel – Hannover – Berlin eine günstige Alternative zur Deutschen Bahn.

Ein Interview mit Locomore-Chef Ladewig lesen Sie auf allianz-pro-schiene.de.


Meldung vom 03.02.2017

red

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: