AeroLiner3000


  • Konzept eines zukunftsweisenden, doppelstöckigen Hochgeschwindigkeitszuges

AeroLiner3000 ist der Name eines Zugkonzepts für einen zukunftsweisenden, doppelstöckigen Hochgeschwindigkeitszug, welcher vom Architektur- und Designbüro Andreas Vogler Studio in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt entworfen wurde.

Die neuartige Leichtbau-Konstruktion des Wagenkastens gilt als die große technische Innovation. Denn die Innenräume des Zuges lassen sich flexibler gestalten, bis zu 30 Prozent mehr Sitzplätze sind realisierbar. Die charakteristische Wabenstruktur des Wagenkastens basiert auf durchgehend gebogenen Stahlrohren mit gleichbleibendem Durchmesser, die mit Laserschweißung zusammengefügt werden. Dadurch entsteht eine extrem leichte Konstruktion, die durch großzügige Fensterflächen und schlanke diagonale Rahmen auch visuell auffällt. Das Gesamtgewicht liegt etwa 20 Prozent unter jenem konventioneller Wagenkästen.

Der Zug der Zukunft: AeroLiner3000. (Grafik: © Andreas Vogler Studio)

Letzte Aktualisierung: 30.05.2019
Titelfoto: © Andreas Vogler Studio

Werbeanzeigen

Ein Informationsportal zu technischen, betrieblichen und sicherheitsrelevanten Themen der Eisenbahn und ähnlichen Verkehrssystemen.

Werbeanzeigen