Advertisements

Haltepunkt

[ abgekürzt: Hp ]


  • Bahnanlage der freien Strecke ohne Weichen, wo Züge planmäßig halten, beginnen oder enden dürfen;
  • wird durch Signal Ne 6 angekündigt, wenn der Standort infolge örtlicher Verhältnisse schwer zu erkennen ist

Ein Haltepunkt. (Foto: © Bahnblogstelle)

Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke. (Foto: © Bahnblogstelle)


Allgemeines  [1][2]

Ein Haltepunkt ist im Sinne § 4 Abs. 8 EBO eine Bahnanlage der freien Strecke ohne Weichen, wo Zugfahrten planmäßig halten, beginnen oder enden dürfen.

Mit ihren betrieblichen Aufgaben erfüllen Haltepunkte die Funktion von Betriebsstellen. Sie ermöglichen das Ein- und Ausstiegen von Fahrgästen an dafür eingerichteten Bahnsteigen. Da Haltpunkte im Sinne der Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) keine Bahnhöfe sind und zu den Bahnanlagen der freien Strecke gehören, werden sie nicht durch Einfahrsignale oder Trapeztafeln (Signal Ne 1) begrenzt.

– Beispiel: Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke mit Außenbahnsteigen –

Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke mit Außenbahnsteigen

 

– Beispiel: Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke mit Mittelbahnsteig –

Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke mit Mittelbahnsteig

 

– Beispiel: Haltepunkt einer eingleisigen Strecke mit Bahnsteig –

Haltepunkt einer eingleisigen Strecke mit Bahnsteig

 

– Beispiel: Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke mit Blockstelle oder Selbsttätiger Blockstelle –

Haltepunkt einer zweigleisigen Strecke mit Blockstelle oder Selbsttätiger Blockstelle


Ankündigung durch Signal Ne 6  [3]

Haltepunkte, die infolge der örtlichen Verhältnisse schwer zu erkennen sind, werden durch Haltepunkttafeln (Signal Ne 6) auf Hauptbahnen im Abstand des Bremsweges bzw. auf Nebenbahnen 150 m vor dem Bahnsteig angekündigt.


Haltepunkt mit Üst, Abzw oder Anst  [4]

Ein Haltepunkt, der örtlich mit einer

verbunden ist, wird als Haltestelle (Hst) bezeichnet.


Quellennachweise:

  1. § 4 Abs. 8 EBO
  2. Ril 408.0101A01 „Haltepunkte“ – gültig ab 13.12.2015
  3. Ril 301.1401 Abs. 6 (3) – gültig ab 14.12.2008
  4. Ril 408.0101A01 „Haltestellen“ – gültig ab 13.12.2015

Letzte Aktualisierung: 26.04.2016

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: