Advertisements

Hauptschaltleitung

[ abgekürzt: HSL ]


  • Sorgt für optimale Versorgung im Bahnstromnetz der Deutschen Bahn

Allgemeines  [1][2]

Die Hauptschaltleitung der DB Energie mit Sitz in Frankfurt (Main) sorgt für die optimale Stromversorgung im Bahnstromnetz der Deutschen Bahn. Sie gewährleistet, dass die eingespeiste Energie zu jederzeit stabil bleibt. Der aktuelle Status und jede Veränderung im Betriebszustand werden den Mitarbeitern in der Hauptschaltleitung angezeigt.

DB Energie betreibt in Deutschland ein rund 7.900 Kilometer langes Bahnstromnetz. Aufgrund der für einen Energieversorger untypischen Verbraucherstruktur mit einer relativ kleinen Anzahl von Verbrauchern (elektrische Triebfahrzeuge), die beim Anfahren viel Energie benötigen, aber beim Bremsen auch wieder viel zurückspeisen, sind Lastsprünge von 350 Megawatt – das entspricht dem Leistungsbedarf einer Stadt von der Größe Bonns – nicht ungewöhnlich. Die Versorgungssicherheit im Bahnstromnetz liegt nach Angaben von DB Energie bei 99,99 Prozent.


Quellennachweise:

  1. Anita Hausmann, Dirk H. Enders; DB-Fachbuch „Grundlagen des Bahnbetriebs“ 2. Auflage, BFV Bahn Fachverlag, 2007, Seite 315
  2. DB Energie investiert zehn Millionen Euro in den Neubau der Hauptschaltleitung

Letzte Aktualisierung: 04.06.2016

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: