Kopfbahnhof


  • Bahnhof, in dem Gleise enden und Züge nur in umgekehrter Fahrtrichtung wieder herausfahren können

Ein Kopfbahnhof [umgangssprachlich auch Sackbahnhof genannt] ist ein Bahnhof, in dem die Gleise an Prellböcken enden und somit alle Züge nur von einer Seite hinein- und in umgekehrter Fahrtrichtung wieder herausfahren können. In einem Kopfbahnhof wird in der Regel ein sogenannter Kopf- oder Querbahnsteig verwendet, der hinter den Gleisenden quer verläuft und alle längs angeordneten Bahnsteige miteinander verbindet.


Letzte Aktualisierung: 28.11.2016

Advertisements