Nachgeschobener Zug


  • Mindestens ein Triebfahrzeug an der Spitze oder von der Spitze gesteuert und bis zu zwei Triebfahrzeuge am Ende

Allgemeines  [1]

Ein nachgeschobener Zug ist ein Zug, bei dem mindestens ein arbeitendes Triebfahrzeug an der Spitze läuft oder von der Spitze aus gesteuert wird und bis zu zwei arbeitende Triebfahrzeuge laufen, die nicht von der Spitze aus gesteuert werden.


Quellennachweise:

  1. Anita Hausmann, Dirk H. Enders; DB-Fachbuch „Grundlagen des Bahnbetriebs“ 2. Auflage, BFV Bahn Fachverlag, 2007, Seite 44

Letzte Aktualisierung: 04.06.2016

Advertisements