Permissives Fahren


  • Vorsichtige Einfahrt eines Zuges in einen sicherungs- und zugmeldetechnisch nicht als frei gemeldeten Streckenabschnitt

Das permissive Fahren ist die Einfahrt eines Zuges in einen sicherungs- und zugmeldetechnisch nicht als frei gemeldeten Streckenabschnitt. Der Zug darf an einem bestimmten Hauptsignal, das Halt zeigt, vorsichtig vorbeifahren, wenn ihm dies durch den Fahrdienstleiter mit einem besonderen Auftrag erlaubt wird oder das Mastschild eine vorsichtige Weiterfahrt ohne speziellen Auftrag erlaubt.


Letzte Aktualisierung: 08.06.2016

Advertisements