Zwangsbetriebsbremsung


  • Zwangsweise eingeleitete Betriebsbremsung zur Regulierung der Geschwindigkeit

Eine Zwangsbetriebsbremsung ist eine in bestimmten Fahrzeugen durch Zugbeeinflussungs- bzw. Überwachungssysteme ausgelöste Zwangsbremsung, die eine Betriebsbremsung zur Regulierung der Geschwindigkeit ausführt. Das Einleiten der Bremsung erfolgt ohne Betätigung des Führerbremsventils oder Fahrbremsschalters.


Letzte Aktualisierung: 25.07.2016

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen

Ein Informationsportal zu technischen, betrieblichen und sicherheitsrelevanten Themen der Eisenbahn und ähnlichen Verkehrssystemen.

Werbeanzeigen