Zwangsbremsung


  • Zwangsweise eingeleitete Bremsung, die durch Zugbeeinflussungs-/ Überwachungseinrichtungen oder bei einer Zugtrennung ausgelöst wird

Eine Zwangsbremsung ist eine durch Zugbeeinflussungs- bzw. Überwachungssysteme oder bei einer Zugtrennung ausgelöste Bremsung, die ohne Betätigung des Führerbremsventils oder Fahrbremsschalters einsetzt. Je nach Auslöser kann eine Zwangsbremsung bis zur Selbstaufhebung oder bis zum Stillstand erfolgen. Bei bestimmten Fahrzeugen wird daher zwischen einer Zwangsbetriebsbremsung und einer Zwangsschnellbremsung unterschieden.

Sie kann ausgelöst werden durch:

  • ein Zugbeeinflussungssystem
  • den Übertourungsschutz
  • eine Zugtrennung
  • die Neigungsüberwachung bei funkferngesteuerten Rangierlokomotiven
  • eine schadhafte Hauptluftleitung

Zwangsbremsungen die durch ein System der Zugsicherung und Zugbeeinflussung ausgelöst werden:


Letzte Aktualisierung: 25.07.2016

Advertisements