Deutsche Bahn | Hamburg: Fahrgäste mit der Bergedorfer S-Bahn pünktlicher unterwegs


Hamburg (pso/Deutsche Bahn) – Gute Nachrichten für S-Bahn-Fahrgäste: Die roten Züge auf der Bergedorfer Strecke waren bereits im letzten Jahr deutlich zuverlässiger unterwegs und setzen diesen Trend in den vergangenen Monaten fort. Das zeigen die Zahlen, die bei dem jüngsten „runden Tisch“ der Hamburger Verkehrsbehörde und der Deutschen Bahn zur Verbesserung der Betriebsqualität der S-Bahn Hamburg präsentiert wurden.

Dr. Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende: „Für die Mobilitätswende in Hamburg brauchen wir einen zuverlässigen öffentlichen Nahverkehr. Der Fortschritt auf der Bergedorfer Strecke zeigt, dass wir den Fahrgästen dort inzwischen ein deutlich zuverlässigeres Angebot machen können. Daran wollen wir auch in Zukunft anknüpfen und das Angebot weiter ausbauen und verbessern. Ich bin überzeugt, dass dies ein elementarer Grundpfeiler einer erfolgreichen Mobilitätswende in Hamburg ist. Fünf Millionen Euro hat der Senat für den Zaunbau investiert. Die Arbeiten auf der Bergedorfer Strecke sind bereits ein Jahr früher abgeschlossen als geplant und zeigen Wirkung. Gleichzeitig ist es sehr zu begrüßen, dass die neuen Züge mittlerweile deutlich stabiler laufen.“

So sind beispielsweise externe Einflüsse auf die Pünktlichkeit deutlich reduziert worden. Die Auswirkungen auf die Verspätungen durch Personen in den Gleisen haben sich auf der Strecke im vergangenen Jahr fast halbiert. Gleichzeitig ist die neue Baureihe 490 dank mehrerer Softwareupdates des Herstellers stabiler im Einsatz. Türstörungen sind fast vollständig zurückgegangen. Zudem hat die Deutsche Bahn die Zuverlässigkeit der Infrastruktur auf dem Abschnitt im Vergleich zu 2019 verdoppelt. Zwischen 2019 und dem kommenden Jahr erneuert die Deutsche Bahn 200 Kilometer Gleise und 270 Weichen im Hamburger S-Bahn-Netz. Zusätzlich wurden Instandsetzungsarbeiten wie das Schienenschleifen intensiviert.

Kay Uwe Arnecke, Geschäftsführer S-Bahn Hamburg: „Besonders auf der Bergedorfer Strecke haben wir spürbare Fortschritte für unsere Fahrgäste erreicht. Natürlich steigt die Pünktlichkeit, wenn weniger Menschen mit uns unterwegs sind. Aber wir können auch zeigen, dass wir gemeinsam an vielen verschiedenen Stellschrauben Verbesserungen geschafft haben. Jetzt müssen wir dranbleiben, um weitere Fahrgäste für klimafreundliche Mobilität in Hamburg zu gewinnen.“

Die Pünktlichkeitsquote der S-Bahn Hamburg liegt aktuell bei über 95 Prozent. Vereinbartes Jahresziel im HVV sind 94 Prozent.


Hinweis der Redaktion: Bei dieser Meldung handelt es sich ausschließlich oder zu einem großen Teil um eine Presse­mitteilung im Wort­laut. Für den Inhalt sowie geäußerte Meinungen oder Ansichten ist eigens das genannte Unter­nehmen oder die Organisation verantwortlich. Meldungen, die im Bereich Presse­Service­Original (PSO) erscheinen, geben nicht die Meinung der Redaktion wider.


Posted Under