Neue Direktverbindung von München nach Nordfriesland


Die Deutsche Bahn hat passend zu den Sommerferien ihr Fernverkehrsangebot mit zusätzlichen Verbindungen in beliebte Urlaubsregionen ausgebaut.

München (pso) – Am Samstag, 17. Juli 2021, startet eine neue direkte Sommer-Verbindung von München nach Nordfriesland, bzw. mit Kurswagen nach Dagebüll Mole auch passgenau zu den Fähren nach Föhr und Amrum. Die Ankunft des ersten Intercity in Westerland wird um 18:04 Uhr erwartet. Richtung München verlässt der erste IC Westerland um 11.52 Uhr, die Kurswagen von Dagebüll Mole starten um 11:50 Uhr.

Manuela Herbort, Konzernbevollmächtigte für die Länder Hamburg/Schleswig-Holstein und Bremen/Niedersachsen der Deutschen Bahn: „Ein umfassendes Verkehrsangebot für den Deutschland-Tourismus ist auch in diesem Jahr von ganz besonderer Bedeutung. Die Fernverkehrsanbindung aus Süddeutschland nach Nordfriesland ermöglicht unseren Kunden nicht nur eine entspannte An- und Abreise zu ihren Urlaubszielen, sie ist auch ein wichtiger Baustein beim Thema nachhaltiges Reisen.“

Die neue Direktverbindung von München nach Westerland auf Sylt bzw. und nach Dagebüll Mole gibt es vom 17. Juli bis 11. September 2021 immer samstags.

Auch ab Hamburg bietet die DB zwei zusätzliche Sommerangebote nach Sylt an, ebenfalls mit Kurswagen nach Dagebüll Mole. Freitags nachmittags nach Feierabend, fährt ein zusätzlicher Zug nach Westerland. Sonntags vormittags geht’s zurück nach Altona.

Quelle: Deutsche Bahn / Foto: Imago / STAR-MEDIA


Hinweis der Redaktion: Bei Meldungen, die im Bereich Presse­Service­Original (PSO) erscheinen, handelt es sich ausschließlich oder zu einem großen Teil um Presse­mitteilungen im Wort­laut. Für den Inhalt sowie geäußerte Meinungen oder Ansichten sind eigens die genannten Unter­nehmen, Behörden oder Organisationen verantwortlich.


Posted Under