Rheinbahn: U-Bahn wirbt für Kunstausstellung „DIE GROSSE“


Eine U-Bahn der Rheinbahn ist aktuell als rollende Litfaßsäule auf den Schienen der Landeshauptstadt unterwegs und macht so auf „DIE GROSSE Kunstausstellung NRW“ aufmerksam.

Düsseldorf (pso) – Diese ist die größte von Künstlern für Künstler organisierte Ausstellung in Deutschland und wird vom 20. Juni bis zum 25. Juli im Kunstpalast, im NRW-Forum und im Ehrenhof gezeigt. Das Besondere der Ausstellung: Alle Werke stehen direkt zum Verkauf. Die Interessenten erwarten Malereien, Fotografien, Grafiken, Bildhauereien, Installationen und Videos.

Düsseldorf ist eine Kunststadt und der Rheinbahn liegt Kunst sehr am Herzen. Seit vielen Jahren fördern wir auf unterschiedliche Weise mit großer Überzeugung die Kunst- und Kulturszene in unserer Stadt. Deswegen freuen wir uns als heimisches Verkehrsunternehmen ‚DIE GROSSE Kunstausstellung NRW‘ mit einer gestalteten Bahn zu unterstützen. Die von Künstlern gestaltete Bahn wird in den nächsten Wochen in der Stadt unterwegs sein, die Verbundenheit der beiden Partner symbolisieren und so Lust auf die Ausstellung machen“, erklärt Klaus Klar, Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor der Rheinbahn.

„Wir eröffnen heute das Kapitel: Die Rheinbahn und DIE GROSSE. Die Rheinbahn bewegt, überwindet Distanzen. Das tun auch die Künstlerinnen und Künstler auf ganz andere Art und Weise. Gemeinsam rollen die beiden durch die Stadt, begegnen und begrüßen die Bürgerinnen und Bürger und nehmen sie mit; sei es räumlich sei es künstlerisch“, ergänzt Ausstellungsleiter Michael Kortländer.

Bürgermeisterin Clara Gerlach fügt hinzu: „Ich freue mich über die gelungene Kooperation der Rheinbahn mit der Ausstellung DIE GOSSE, ein weiteres Beispiel für das umfangreiche Engagement der Rheinbahn. Unsere Rheinbahn beschränkt sich nicht allein auf den Transport unserer Bürger und Bürgerinnen, die Rheinbahn fühlt sich der ganzen Stadt verbunden und unterstützt soziale und kulturelle Initiativen. DIE GROSSE ist eine beliebte Ausstellung, die in jedem Jahr neue Besucher-Rekorde aufstellt. Möge dies in diesem Jahr mit der Unterstützung der Rheinbahn wieder gelingen.“

Die Besucher kommen am besten mit der Rheinbahn zur Ausstellung. Die Linien U70, U74, U75, U76 und U77 fahren bis zur Haltestelle „Tonhalle/Ehrenhof“, vor dort ist es nur ein kurzer Fußweg zum Museum.

Quelle: Rheinbahn


Hinweis der Redaktion: Bei Meldungen, die im Bereich Presse­Service­Original (PSO) erscheinen, handelt es sich ausschließlich oder zu einem großen Teil um Presse­mitteilungen im Wort­laut. Für den Inhalt sowie geäußerte Meinungen oder Ansichten sind eigens die genannten Unter­nehmen, Behörden oder Organisationen verantwortlich.


Posted Under