Verkehrsministerium Baden-Württemberg | Berthold Frieß zum neuen Amtschef ernannt


Stuttgart (pso/Verkehrsministerium Baden-Württemberg) – Der neue Amtschef im Ministerium für Verkehr heißt Berthold Frieß. Der Ministerialdirektor ist Mittwoch (19. Mai) von seinem bisherigen Amt als Landtagsdirektor für seine neue Tätigkeit ins Landes­verkehrs­ministerium versetzt worden.

Frieß ist Nachfolger von Dr. Uwe Lahl, der das Amt seit 2014 innehatte, und von Gerd Hickmann, dem Leiter der Abteilung Öffentlicher Verkehr, der seit März dieses Jahres kommissarisch als Amtschef tätig war.

Berthold Frieß, Jahrgang 1968, ist auf der Schwäbischen Alb groß geworden und lebt mit seiner Familie im Landkreis Göppingen. Der Diakon und Diplom-Diakoniewissenschaftler arbeitete 15 Jahre beim Evangelischen Jugendwerk in Württemberg, unter anderem als Landesjugendreferent für Jugendpolitik. Von 2008 bis 2012 war Frieß als Landesgeschäftsführer des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) in Baden-Württemberg tätig, wo er zahlreiche umweltpolitische Themen öffentlich vertrat. Im Jahr 2012 übernahm Berthold Frieß die Leitung der Fraktionsgeschäftsstelle der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Stuttgarter Landtag. Seit Juni 2016 war er als Direktor des Landtags von Baden-Württemberg tätig.


Posted Under