Allianz pro Schiene zeichnet „Eisenbahner mit Herz 2016“ aus

Die Sieger des Wettbewerbs "Eisenbahner mit Herz 2016": DB-Auszubildender Kevin Hauseder, Abellio-Zugbegleiterin Lena-Sophia Nobbe und DB Regio Lokführer Fatih Yilmazli. (Fotografik: Allianz pro Schiene)
Die Sieger des Wettbewerbs „Eisenbahner mit Herz 2016“: DB-Auszubildender Kevin Hauseder, Abellio-Zugbegleiterin Lena-Sophia Nobbe und DB Regio Lokführer Fatih Yilmazli. (Fotografik: Allianz pro Schiene)

Die Jury hat gesprochen. Bereits zum sechsten Mal hat die Allianz pro Schiene den Titel „Eisenbahner mit Herz“ an drei Gewinner vergeben: Eine Zugbegleiterin, ein Lokführer und ein Reisecenter-Mitarbeiter. Erstmals ehrt die Jury auch Landessieger aus acht Bundesländern.

Allianz pro Schiene zeichnet „Eisenbahner mit Herz 2016“ aus weiterlesen

Werbeanzeigen

Smartphone-App: Forschungsprojekt „aim4it“ soll barrierefreies Reisen ermöglichen

App des Forschungsprojekts aim4it (Foto: © DLR)
App des Forschungsprojekts aim4it (Foto: © DLR)

Wie können in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen und auch gehörlose Fahrgäste bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln besser unterstützt werden? Dieser Frage stellte sich das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und entwickelte ein Konzept für eine mobile Reiseassistenz, das das Reisen im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) zukünftig einfacher macht – und zwar für alle.

Smartphone-App: Forschungsprojekt „aim4it“ soll barrierefreies Reisen ermöglichen weiterlesen

Heute vor 25 Jahren ging das erste ICE-Werk in Betrieb

Eröffnung ICE-Werk Hamburg-Eidelstedt am 26. April 1991. (Foto: © DB AG)
Eröffnung ICE-Werk Hamburg-Eidelstedt am 26. April 1991. (Foto: © DB AG)

Auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs in Hamburg-Eidelstedt wurde am 26. April 1991 das erste ICE-Werk der Deutschen Bahn in Deutschland offiziell in Betrieb genommen.

Heute vor 25 Jahren ging das erste ICE-Werk in Betrieb weiterlesen

Übergriffe auf Bahnbedienstete nehmen zu – EVG fordert Sicherheitskonzept für alle Beschäftigten

„Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ ist eine Kampagne der Deutschen Beamtenbund-Jugend NRW. (Screenshot/Foto: © dbb jugend nrw)
„Gefahrenzone Öffentlicher Dienst“ ist eine Kampagne der Deutschen Beamtenbund-Jugend NRW. (Foto: © dbb jugend nrw)

Am gestrigen Montag stellten der Bahnkonzern und die Bundespolizei gemeinsam den DB-Sicherheitsbericht des vergangenen Jahres vor (Bahnblogstelle berichtete). Während bei den Straftaten in den Bereichen Vandalismus, Graffiti und Metalldiebstahl Rückgänge zu verzeichnen sind, bereiten Übergriffe auf Bahnmitarbeiter immer größere Sorgen.

Übergriffe auf Bahnbedienstete nehmen zu – EVG fordert Sicherheitskonzept für alle Beschäftigten weiterlesen

ÖBB statt DB: Allianz pro Schiene sieht Chancen für neue Nachtzugverbindungen in Deutschland

Ein besonderes Flair: In Berlin einsteigen, in Mailand aufwachen. Der Nachtzug gehört zur Eisenbahn. (Foto: © DB AG / Hansjörg Egger)
Ein besonderes Flair: In Berlin einsteigen, in Mailand aufwachen. Der Nachtzug gehört zur Eisenbahn. (Foto: © DB AG / Hansjörg Egger)

Nach der Entscheidung der Deutschen Bahn, die Nachtzugverbindungen zum Jahresende komplett einzustellen, hat Allianz pro Schiene die Ankündigung der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), das eigene Nachtzugnetz grenzüberschreitend auszuweiten, mit Freude aufgenommen.

ÖBB statt DB: Allianz pro Schiene sieht Chancen für neue Nachtzugverbindungen in Deutschland weiterlesen

Kärnten: ÖBB investieren bis 2021 rund 1,9 Mrd. Euro in österreichische Schieneninfrastruktur

Gleisbau bei der Österreichischen Bundesbahn. (Foto: © ÖBB)
Gleisbau bei der Österreichischen Bundesbahn. (Foto: © ÖBB)

Der Ausbau der Kärntner Schieneninfrastruktur ist im vollen Gang. Allein in diesem Jahr fließen 239 Millionen Euro in den Neu- und Ausbau der österreichischen Bahn. Heute wurden zusätzliche 60 Millionen Euro im Rahmen des Kärnten Pakets fixiert. Damit werden der weitere Ausbau der S-Bahn und die Modernisierung von zahlreichen Bahnhöfen möglich.

Kärnten: ÖBB investieren bis 2021 rund 1,9 Mrd. Euro in österreichische Schieneninfrastruktur weiterlesen

Bahnprojekt Stuttgart–Ulm: 7.500 Besucher am Tag der offenen Baustelle am Filderportal

Tag der offenen Baustelle am Fildertunnel (Foto: © DB Projekt Stuttgart–Ulm)
Tag der offenen Baustelle am Fildertunnel (Foto: © DB Projekt Stuttgart–Ulm)

Am vergangenen Samstag hat der Verein Bahnprojekt Stuttgart–Ulm e.V. erneut zum Tag der offenen Baustelle in Stuttgart-Fasanenhof geladen – und 7.500 Besucher waren der Einladung gefolgt.

Bahnprojekt Stuttgart–Ulm: 7.500 Besucher am Tag der offenen Baustelle am Filderportal weiterlesen

Weniger Straftaten in Zügen und Bahnhöfen – Bahn und Bundespolizei stellen Sicherheitsbericht vor

Beamter der Bundespolizei und Mitarbeiterin DB Sicherheit im Gespräch mit einem Reisenden. (Foto: DB AG / Max Lautenschläger)
Beamter der Bundespolizei und Mitarbeiterin DB Sicherheit im Gespräch mit einem Reisenden. (Foto: DB AG / Max Lautenschläger)

Gewalt und Kriminalität in Bahnhöfen und Zügen gehen weiter zurück. Der Sicherheitsbericht der DB, den Bahn und Bundespolizei gemeinsam vorgestellt haben, verzeichnet drei Prozent weniger Straftaten als im Vorjahr. Besonders stark sind die Rückgänge bei Vandalismus, Graffiti und Metalldiebstahl.

Weniger Straftaten in Zügen und Bahnhöfen – Bahn und Bundespolizei stellen Sicherheitsbericht vor weiterlesen

Bundespolizei holt „blinden Passagier“ von Güterzug – Sein Ziel war Großbritannien

Symbolbild: Güterzug mit LKW-Anhänger auf Güterwagen. (Foto: © Erich Westendarp / pixelio.de)
Symbolbild: Güterzug mit LKW-Anhänger auf Güterwagen. (Foto: © Erich Westendarp / pixelio.de)

Im Güterbahnhof Offenburg fielen einem Wagenmeister Hilfeschreie auf, die aus einem mit LKW-Anhängern beladenden Güterzug kamen. 

Bundespolizei holt „blinden Passagier“ von Güterzug – Sein Ziel war Großbritannien weiterlesen

Ein Informationsportal zu technischen, betrieblichen und sicherheitsrelevanten Themen der Eisenbahn und ähnlichen Verkehrssystemen.

Werbeanzeigen