Eisenbahn baut Sicherheitsvorsprung gegenüber Pkw und Bus weiter aus

Nach Angaben von Allianz pro Schiene und dem Automobil-Club Verkehr (ACV) liegt die Wahrscheinlichkeit, sich bei einer Zugfahrt zu verletzen oder getötet zu werden, ein vielfaches niedriger als bei einer Auto- oder Busfahrt. Der Wert aus dem letzten Jahr wurde sogar noch einmal übertroffen.


Eisenbahn baut Sicherheitsvorsprung gegenüber Pkw und Bus weiter aus weiterlesen

Werbeanzeigen

Siemens Mobility baut 14 weitere Niederflur-Stadtbahnzüge für Houston

Siemens Mobility hat von der Metropolitan Transit Authority of Harris County (METRO) in Houston, USA, einen Auftrag über 14 Stadtbahnen vom Typ S70 erhalten. Es ist bereits der dritte Auftrag der METRO für Siemens Mobility, mit dem sich die Anzahl der Züge in Houston auf 51 erhöhen wird. Die weiterentwickelten Niederflur-Stadtbahnen erweitern die Fahrzeugflotte, mit der pro Monat fast zwei Millionen Fahrten auf drei Stadtbahnlinien abgewickelt werden.


Siemens Mobility baut 14 weitere Niederflur-Stadtbahnzüge für Houston weiterlesen

Österreich: ÖBB-Infrastruktur AG investiert heuer 381 Millionen Euro in steirisches Schienennetz

Insgesamt 381 Millionen Euro fließen heuer in das Schienennetz der Steiermark. Im Finanzierungszeitraum 2018 – 2023 sind es sogar 2,8 Milliarden Euro. Mit diesen Investitionen stellen die ÖBB die Weichen für eine moderne, umweltfreundliche Bahnzukunft für die Steirerinnen und Steirer.


Österreich: ÖBB-Infrastruktur AG investiert heuer 381 Millionen Euro in steirisches Schienennetz weiterlesen

DB Arriva gewinnt bisher größten Schienenverkehrsvertrag in Tschechien

7. Februar 2019 (red/pm)

Die Bahntochter DB Arriva für den Personenverkehr im europäischen Ausland hat ihren bisher größten Schienenverkehrsvertrag in der Tschechischen Republik gewonnen. Das Unternehmen wird ab Dezember 2019 die vier Regionallinien R21 Prag-Turnov (Turnau)-Tanvald (Tannwald), R22 Kolin-Nový Bor (Haida), R 24 Prag-Rakovnik (Rakonitz) und R26 Prag-Pisek-Ceske Budejovice (Budweis) betreiben.


DB Arriva gewinnt bisher größten Schienenverkehrsvertrag in Tschechien weiterlesen

Bahnverkehr auf Rheinstrecke nach Güterzugbrand in Unkel beeinträchtigt

7. Februar 2019 (red/bpol)

Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten am späten Mittwochabend (6. Februar 2019) gegen 23 Uhr zwei Waggons eines Güterzuges im Bahnhof Unkel in Brand. Der Zugverkehr auf der rechtsseitigen Rheinstrecke – zwischen Köln und Koblenz – ist seither beeinträchtigt.


Bahnverkehr auf Rheinstrecke nach Güterzugbrand in Unkel beeinträchtigt weiterlesen

Werbeanzeigen