Schlagwort-Archive: Meridian

Rahmenvereinbarung geschlossen: Freifahrt für Polizeibeamte in bayerischen Zügen

Polizist an einem Bahnhof. (Foto: © Bahnblogstelle)
Polizist an einem Bahnhof. (Foto: © Bahnblogstelle)

Die Polizei und der Tarifverband der Bundeseigenen und Nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Deutschland (TBNE) haben eine Rahmenvereinbarung geschlossen. Diese erleichtert zukünftige Fahndungsarbeiten bei Polizeieinsätzen durch Freifahrten in den Zügen bayerischer Eisenbahnunternehmen.


Rahmenvereinbarung geschlossen: Freifahrt für Polizeibeamte in bayerischen Zügen weiterlesen

Werbeanzeigen

Nach Zugunglück von Bad Aibling: BOB lässt baugleiche Garnituren nachbauen

Meridian-Zug der Bayerischen Oberlandbahn. (Foto: © Bahnblogstelle)
Meridian-Zug der Bayerischen Oberlandbahn. (Foto: © Bahnblogstelle)

Die Bayerische Oberlandbahn (BOB) lässt die zwei durch das Zugunglück von Bad Aibling zerstörten Elektrotriebzüge vom Typ Flirt 3 nachbauen. 


Nach Zugunglück von Bad Aibling: BOB lässt baugleiche Garnituren nachbauen weiterlesen

Neue Werkstatthalle in Betrieb: Meridian-Züge werden jetzt in Augsburg instand gehalten

Die Züge der Bayerischen Oberlandbahn (BOB), die auf den Strecken München-Rosenheim-Salzburg, München-Holzkirchen-Rosenheim und München-Rosenheim-Kufstein unter dem Namen „Meridian“ verkehren, werden ab sofort in Augsburg gewartet, repariert und instand gehalten.


Neue Werkstatthalle in Betrieb: Meridian-Züge werden jetzt in Augsburg instand gehalten weiterlesen

Medienbericht: Laut Pro Bahn soll im Stellwerk Bad Aibling ein Warnmelder gefehlt haben

Beim Zugunglück am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Züge auf einer eingleisige Strecke in der Nähe von Bad Aibling.
Beim Zugunglück am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Züge auf einer eingleisige Strecke in der Nähe von Bad Aibling.

Laut einem Medienbericht hätte die Zugkollision im Februar in der Nähe von Bad Aibling – Spekulationen zufolge – möglicherweise verhindert werden können. Dies geht zumindest aus einem Artikel der Leipziger Volkszeitung hervor, der sich dabei auf Informationen des Fahrgastverbandes Pro Bahn bezieht.


Medienbericht: Laut Pro Bahn soll im Stellwerk Bad Aibling ein Warnmelder gefehlt haben weiterlesen

Lebensgefährliche Aktion: Bundespolizei stellt alkoholisierten S-Bahn-Surfer

Auf der Stammstrecke zwischen Donnersbergerbrücke und Hackerbrücke in Richtung Hauptbahnhof: ET 423 der S-Bahn München. (Foto: © Bahnblogstelle)
Auf der Stammstrecke zwischen Donnersbergerbrücke und Hackerbrücke in Richtung Hauptbahnhof: ET 423 der S-Bahn München. (Foto: © Bahnblogstelle)

Mit 2,3 Promille sprang ein 21-Jähriger am Mittwochnachmittag, 20. April, auf eine S-Bahn auf und „surfte“ anschließend auch an einem Meridian-Zug. Als Bundespolizisten den Mann festnehmen wollten, eskalierte die Situation.

Lebensgefährliche Aktion: Bundespolizei stellt alkoholisierten S-Bahn-Surfer weiterlesen

Spekulation um Funkloch bei Bad Aibling: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen aus

Die Deutsche Bahn hat am Donnerstag einem Artikel der Stuttgarter Zeitung widersprochen. Laut diesem sollen interne Unterlagen der DB Netz AG Sicherheitsmängel im digitalen Funknetz – auch auf der Strecke zwischen Kolbermoor und Bad Aibling – beweisen. Am Freitagabend wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft aufgrund dieser Spekulationen nun ihre Ermittlungen ausweitet.

Spekulation um Funkloch bei Bad Aibling: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen aus weiterlesen

Staatsanwaltschaft: Zugunglück von Bad Aibling durch menschliches Versagen verursacht

Die Ermittler gehen nun offiziell von einem menschlichen Versagen aus: Der zuständige Fahrdienstleiter im Stellwerk soll das Zugunglück von Bad Aibling am 9. Februar 2016, das elf Menschen das Leben kostete, fahrlässig verursacht haben. Die Ermittler äußerten sich heute dazu auf einer Pressekonferenz.

Staatsanwaltschaft: Zugunglück von Bad Aibling durch menschliches Versagen verursacht weiterlesen

Nach Unglück in Bad Aibling: Bergung der Unfallzüge hat begonnen

Nach dem schrecklichen Unglück am gestrigen Dienstag, bei dem zwei Merdian-Züge frontal zusammengestoßen sind, haben mittlerweile die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle begonnen. Spezialkräne der DB aus Leipzig und Fulda sind vor Ort im Einsatz.

Nach Unglück in Bad Aibling: Bergung der Unfallzüge hat begonnen weiterlesen

Zugunglück: Zwei Meridian-Züge bei Bad Aibling zusammengestoßen

Am Dienstag (09.02.) gegen 6:48 Uhr kam es bei Bad Aibling zu einem schweren Zugunfall. Zwei Meridian-Züge sind dabei frontal zusammengestoßen. Ob der Unfall, wie einige Medien berichten, tatsächlich auf menschliches Versagen im Stellwerk Bad Aibling zurückzuführen ist, bleibt abzuwarten.

Zugunglück: Zwei Meridian-Züge bei Bad Aibling zusammengestoßen weiterlesen