Schlagwort-Archive: Zugkollision

Mangelnde Fahrwegprüfung führte im Oktober 2016 zur Zugkollision im Bahnhof Köln-Eifeltor

Quelle: BEU

Die Bundesstelle für Eisenbahnunfalluntersuchung (BEU) hat ihren Untersuchungsbericht zur Zugkollision am 28. Oktober 2016 im Bahn­hof Köln-Eifeltor veröffentlicht. Damals war Güterzug KT 43258 bei der Einfahrt in den Bahnhof auf Höhe einer Weiche mit einem anderen Triebfahrzeug zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. Bei dem Vorfall wurden beide beteiligten Zugloks sowie zwei Güterwagen beschädigt.


Mangelnde Fahrwegprüfung führte im Oktober 2016 zur Zugkollision im Bahnhof Köln-Eifeltor weiterlesen

Werbeanzeigen

Tragisches Unglück: Güterzug kollidiert mit Baustellenfahrzeug – Arbeiter tödlich verletzt

Ein Güterzug der SBB kollidierte am frühen Dienstagmorgen mit einem Baufahrzeug. (Screenshot: BRK News/Twitter)
Ein Güterzug der SBB kollidierte am frühen Dienstagmorgen mit einem Baufahrzeug. (Screenshot: Twitter/BRK News)

Im Schweizer Bahnhof Winterthur ist am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Güterzug der SBB mit einem Baustellenfahrzeug kollidiert. Bei dem Unfall kam ein Arbeiter ums Leben. Die SBB spricht den Angehörigen des Verstorbenen ihr tief empfundenes Beileid aus.


Tragisches Unglück: Güterzug kollidiert mit Baustellenfahrzeug – Arbeiter tödlich verletzt weiterlesen

17. November 1966: 50 Jahre nach dem Zugunglück von Liederbach

In Liederbach, im Main-Taunus-Kreis, stießen am 17.11.1966 zwei Züge frontal zusammen. (Screenshot: YouTube)
In Liederbach, im Main-Taunus-Kreis, stießen am 17.11.1966 zwei Züge frontal zusammen. (Screenshot: YouTube)

Vor ziemlich genau 50 Jahren, am 17. November 1966, prallten zwei Züge auf der Strecke zwischen Unterliederbach und Liederbach im Main-Taunus-Kreis zusammen.


17. November 1966: 50 Jahre nach dem Zugunglück von Liederbach weiterlesen

Medienbericht: Laut Pro Bahn soll im Stellwerk Bad Aibling ein Warnmelder gefehlt haben

Beim Zugunglück am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Züge auf einer eingleisige Strecke in der Nähe von Bad Aibling.
Beim Zugunglück am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Züge auf einer eingleisige Strecke in der Nähe von Bad Aibling.

Laut einem Medienbericht hätte die Zugkollision im Februar in der Nähe von Bad Aibling – Spekulationen zufolge – möglicherweise verhindert werden können. Dies geht zumindest aus einem Artikel der Leipziger Volkszeitung hervor, der sich dabei auf Informationen des Fahrgastverbandes Pro Bahn bezieht.


Medienbericht: Laut Pro Bahn soll im Stellwerk Bad Aibling ein Warnmelder gefehlt haben weiterlesen

DLR testet neues Crashkonzept für Hochgeschwindigkeitszüge der Zukunft

Zusammenstöße im Zugbereich können schon bei geringen Geschwindigkeiten verheerende Folgen haben: Oft kollidieren hunderte Tonnen bewegter Masse. Die Zugwagen schieben sich aufeinander oder entgleisen. Um Fahrgäste wie Zugpersonal besser zu schützen und Unfallfolgen zu reduzieren, haben Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ein neuartiges Crashkonzept entwickelt.

DLR testet neues Crashkonzept für Hochgeschwindigkeitszüge der Zukunft weiterlesen

Zugunglück in Italien wohl durch menschliches Versagen verursacht

Dieses Bild bot sich den Rettungskräften nach dem schweren Zugunglück in Italien. (Quelle: Italian Fire Brigade)
Dieses Bild bot sich den Rettungskräften nach dem schweren Zugunglück in Italien. (Quelle: Italian Fire Brigade)

Nach dem schweren Zugunglück in Italien am Dienstag, 12. Juli 2016, läuft die Suche nach der Unfallursache auf Hochtouren. Medienberichten zufolge soll ein Zugsicherungssystem auf dem besagten Streckenabschnitt gefehlt haben. Darüber hinaus soll ein Bahnhofsvorsteher einen der Züge fälschlicherweise losgeschickt haben.

Zugunglück in Italien wohl durch menschliches Versagen verursacht weiterlesen

Erschreckende Parallelen: Berlin-Wannsee (1993) – Bad Aibling (2016)

Nach der Zugkollision von Bad Aibling werden Erinnerungen an ein Zugunglück aus dem Jahr 1993 wach. Damals waren ein InterCity und ein Schnellzug bei Berlin-Wannsee frontal zusammengestoßen. Das erschreckende daran, der Unfallhergang weist gewisse Ähnlichkeiten zur Zugkollision vom 9. Februar 2016 auf. 

Erschreckende Parallelen: Berlin-Wannsee (1993) – Bad Aibling (2016) weiterlesen

Spekulation um Funkloch bei Bad Aibling: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen aus

Die Deutsche Bahn hat am Donnerstag einem Artikel der Stuttgarter Zeitung widersprochen. Laut diesem sollen interne Unterlagen der DB Netz AG Sicherheitsmängel im digitalen Funknetz – auch auf der Strecke zwischen Kolbermoor und Bad Aibling – beweisen. Am Freitagabend wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft aufgrund dieser Spekulationen nun ihre Ermittlungen ausweitet.

Spekulation um Funkloch bei Bad Aibling: Staatsanwaltschaft weitet Ermittlungen aus weiterlesen